03. Februar: Seefahrerball

vom

Im festlich geschmückten Pavillon des Ferienzentrums in Heiligenhafen erlebten wir mit rund 100 weiteren Gästen einen unvergesslichen Abend beim Ball des Seefahrervereins Heiligenhafen von 1892. Es war das erste Mal, dass der Verein in diese Räumlichkeiten lud.

Der Pavillon erstrahlte in maritimem Glanz, geschmückt mit großen Flaggen und Fahnen. Die Atmosphäre war von Anfang an herzlich und einladend. Wir genossen die gelungene Mischung aus Unterhaltung und geselligem Beisammensein.

Eine Tombola mit einer Vielzahl an Preisen sorgte für Spannung und gute Laune. Es wurde herzlich geschmunzelt, besonders über den heimlichen Tombola-König (der bereits mit einem Anhänger zu den Veranstaltungen fährt) – ein amüsantes Geheimnis, das uns am Tisch verband. Die Spannung und Vorfreude auf die Gewinner ließen die festliche Stimmung weiter steigen.

Die Musikband verstand es, die Herzen der Anwesenden im Sturm zu erobern. Ihr abwechslungsreiches Repertoire animierte zu ausgelassenem Tanz und trug maßgeblich zur fröhlichen Stimmung bei. Ob Schunkeln oder Tanzen – jeder wurde in Bewegung gebracht.
Rudern ohne Ruderboot war eine lustige Einlage der Gäste.

Der Catering-Service überzeugte nicht nur mit einer vielfältigen Getränke-Auswahl, sondern auch mit fairen Preisen, die das Fest für alle Gäste zu einem erschwinglichen Vergnügen machten.

Eine zweite Tombola entpuppte sich als Höhepunkt des Abends. Das Lachen und die gute Laune begleiteten uns bis weit nach Mitternacht.

Mit viel Spaß, Tanz und fröhlichen Erinnerungen verließen wir den festlichen Abend, aber bereits jetzt freuen wir uns auf das nächste Mal. Denn wie heißt es: Nach dem Ball ist vor dem Ball.